Unser Dorf

Dorfkirche und Dorfgemeinschaftshaus

Das Dorf Ledde liegt malerisch im Tal nördlich der Stadt Tecklenburg zwischen der Nordkette des Teutoburger Waldes und dem Schafberg in der Talaue der Ibbenbürener Aa. Von Tecklenburg aus führt ein hübscher Waldspazierweg durch den ehemals gräflichen Forst Sundern in den Ort. Fachwerkhäuser rund um die Ledder Kirche haben die dörfliche Note erhalten. Abseits der großen Verkehrsstraßen bietet das stille Dorf im Grünen ländliche Ruhe und Erholung in einer reizvollen Landschaft. Als ein Ortsteil der Stadt Tecklenburg leben in Ledde in den Bauernschaften Danebrock, Oberbauer und Wieck rund 2.200 Einwohner auf einer Fläche von 16,34 km².

Neben Sehenswürdigkeiten wie der Dorfkirche, den alten Fachwerkhäusern und der schönen Landschaft, sind hier die Ledder Werkstätten beheimatet. Als anerkannter Modellfall wurden hier eine große Anzahl Arbeitsplätze für körperlich und geistig Behinderte geschaffen. Des Weiteren gibt es in in Ledde eine Grundschule, zwei Kindergärten, mehrere Gaststätten und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten.

Im Jahr 2010 wurde das 850-jährige Bestehen des Ortes unter Mitwirkung aller Vereine mit einem umfangreichen, über das gesamte Jubiläumsjahr verteilten Programm gefeiert.

"Ach du liebe Weihnachtszeit"

eine Lesung mit Norbert Witzke und Dr. Gerrit Bodde

am Freitag, 15.12.2017 - 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Ledde

Weiterlesen
Frühstückstreffen im Dorfgemeinschaftshaus
Weinprobe im Dorfgemeinschaftshaus

www.ledde.de - Ein Projekt der Interessengemeinschaft Ledde e.V.

nach oben

Suche

×