"Schnelles Internet": Breitband-Ausbau in Ledde auf Glasfaser-Basis und per Richtfunk

teutel ist auf dem Carport Musikfestival 2017 vertreten

22.06.2017

Am kommenden Sonntag, 25.06.2017, ist die teutel mit einem Stand auf dem Carport Musikfestival in der Getreidesiedlung in Ledde vertreten.

Am Info-Point (auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Häuser Ährenweg 2a / 2b) stehen Mitarbeiter von 14:30 - 18:00 Uhr allen Bürgerinnen und Bürgern für Fragen und Informationen zum Breitbandausbau in Ledde zur Verfügung.


Planungsstand Glasfaserausbau in Ledde

09.03.2017

Auf der Jahreshauptversammlung der IG Ledde e.V. am 02. März 2017 präsentierte Herr Gühlstorf, Geschäftsbereichsleiter Breitband der Stadtwerke Lengerich, den Anwesenden den Planungsstand des Glasfaserausbaus in Ledde.

Zunächst wird ab voraussichtlich Mai 2017 der Bau der ca. 6 km langen Glasfaserleitung von Leeden nach Ledde beginnen, die Fertigstellung ist für August 2017 geplant.
Parallel sucht die teutel gemeinsam mit dem Bauamt der Stadt Tecklenburg nach einem geeigneten Standort für den sogenannten PoP ("Point of Presence"). Hierbei handelt es sich um ein Fertiggebäude in der Größe einer PKW-Garage. Das Glasfaserkabel aus Leeden wird an diesem PoP enden, die weitere Verteilung der Kabel für Ledde von hier aus erfolgen.

Der Innenbereich von Ledde wird in 5 Bereiche aufgeteilt, welche nacheinander vom PoP aus erschlossen werden. Die ersten Häuser im Innenbereich sollen noch in diesem Jahr, der Großteil Anfang 2018 an das Glasfasernetz angeschlossen werden.

Für den Außenbereich ist nach wie vor der Richtfunk als Übergangslösung vorgesehen.
Bürgermeister Streit wies darauf hin, dass sich die Kommunen Lengerich, Tecklenburg, Lienen und Ladbergen gemeinsam um Fördergelder der EU für den Bau von Glasfaserleitungen für den Außenbereich beworben haben. Eine Entscheidung steht noch aus, wird aber kurzfristig erwartet. Sollten die Fördermittel zur Verfügung gestellt werden, so wird auch der Außenbereich sehr schnell per Kabel an das Glasfasernetz angebunden. Wer dieses Netz baut und betreibt, würde dann noch im Frühjahr 2017 im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung ermittelt werden.


Der Arbeitskreis "Schnelles Internet" möchte alle Bürger und Bürgerinnen nochmals auf die Kündigung der bisherigen Telefon- und/oder Internetanschlüsse hinweisen:

Kündigen Sie bitte nicht eigenständig, sondern überlassen Sie dies der teutel! Nur dadurch ist eine lückenlose Versorgung bis zum Anschluss an das Glasfasernetz gewährleistet.
Sollte Ihnen der Anschluss vom bisherigen Anbieter gekündigt werden, so wenden Sie sich bitte umgehend an die teutel!


LEDDE HAT ES GESCHAFFT!

Die Nachfragebündelung wurde erfolgreich abgeschlossen!
Der Breitbandausbau in LEDDE wird beginnen!

02.12.2016

Über 50% der Ledder Bürgerinnen und Bürger haben sich für die Teilnahme an der INFRASTRUKTUR DER ZUKUNFT durch Buchung eines Glasfaser- oder Richtfunkanschlusses entschieden!

Die teutel GmbH gab bekannt, dass nun umgehend die weiteren Planungen für den bereits im 2. Quartal 2017 beginnenden Netzausbau in Ledde gestartet werden.

Weiterhin wurde nochmals unterstrichen, dass man von der Unterstützung durch die Ledder Bürgerinnen  und Bürger, durch die Vereine, durch den Bürgermeister und vor allem durch den Arbeitskreis "Schnelles Internet" überwältigt gewesen sei. Alle Beteiligten haben ausgesprochen gut zusammengearbeitet und so auch für Ledde das gemeinsame Ziel des schnellstmöglichen Breitbandausbaus erreicht!

Informationen der teutel GmbH

Auch wir Mitglieder des Arbeitskreises bedanken uns nochmals bei allen Unterstützern des Projekts!

 

Wir freuen uns auf den Anschluss an die Zukunft!
LEDDE IST AB 2017 DABEI!

 

Text: Michael Reinsch, Arbeitskreis "Schnelles Internet", IG Ledde e.V.

BREITBANDAUSBAU: Zusatztermin der teutel im DGH

01.12.2016

Die teutel bot am 01.12.2016 noch einen Zusatztermin im Dorfgemeinschaftshaus an!

Wer also spät dran war, konnte sich dort noch von 14:00 - 18:00 Uhr für den Breitbandanschluss im Innen- und Außenbereich von Ledde registrieren!

Ledde lag am 01.12.2016 (12:30 Uhr) bei 45,06% von den notwendigen 50%! Das bedeutete, es mussten sich nicht einmal mehr weitere 5% der Ledder Haushalte für den Glasfaser- oder Richtfunkanschluss entscheiden!


Ledde auf der Zielgeraden!

01.12.2016

JETZT WURDE ES ZEIT: Die Nachfragebündelung endete am 02. Dezember 2016!

Wer auch an dem Netz der Zukunft teilhaben wollte, der musste sich jetzt beeilen!

Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich noch telefonisch oder  online registrieren. Antworten zu vielen Fragen bot auch der  Info-Flyer (312 KB) des Arbeitskreises "Schnelles Internet".


Artikel zum Breitbandausbau im Außenbereich

23.11.2016

Die teutel GmbH veröffentlichte einen Artikel zur flächendeckenden Breitbandversorgung in den Kommunen Lengerich, Tecklenburg, Ladbergen und Lienen. Dieser gab interessante Informationen vor allem für Interessenten in den Außenbereichen der Ortschaften.

https://teutel.de/allgemein/flaechendeckende-breitbandversorgung-als-ziel/


Informations-Veranstaltung der teutel GmbH am 15.11.2016

06.11.2016

Am 15.11.2016 informierte die teutel GmbH auf dem Saal Folsche über den Glasfaseranschluss und den Richtfunk.

Wer sich noch immer nicht für den Anschluss an die Infrastruktur der Zukunft entscheiden konnte, der hatte hier nochmals die Möglichkeit seine offenen Fragen zu stellen.

Auch Mitglieder des Arbeitskreises "Schnelles Internet" informierten die Gäste an diesem Abend über das Projekt "Breitbandausbau in Ledde".


5. Treffen des Arbeitskreises "Schnelles Internet": 2. Flyer fertiggestellt!

27.10.2016

Der Arbeitskreis hatte gemeinsam mit der Agentur made in nature in Rekordzeit den zweiten Info-Flyer zum Breitbandausbau entworfen, getextet und gedruckt!

Erstmals wurde der Flyer auf dem Martinsmarkt am 05.11.2016 vorgestellt, in den nächsten Tagen verteilte der Arbeitskreis ihn auch nochmals an alle Ledder Haushalte und Ledder Geschäfte!

Der zweite Flyer ging sehr gezielt auf die uns zugetragenen wichtigsten fünf Fragen ein. Weiterhin enthielt er alle Details zum Ablauf des Anschlusswechsels. So sollte jeder Interessent und jede Interessentin in die Lage versetzt werden, die notwendigen Schritte zum Anschluss an die Infrastruktur der Zukunft in die Wege zu leiten.

Für weitere Fragen wurden im Flyer alle Kontaktdaten der teutel GmbH sowie Ansprechpartner des Arbeitskreises genannt.

Nun lag es an jedem einzelnen Bürger und an jeder einzelnen Bürgerin, unserem Dorf die Teilnahme an dem künftig notwendigen Breitbandnetz per Glasfaseranschluss bzw. Richtfunk zu ermöglichen!


"Ledde muss sich fit machen für die Zukunft"

20.10.2016

Hartmut Brackemeyer, der 1. Vorsitzende der Interessengemeinschaft Ledde e.V., bezog in einem Interview Stellung zum Breitbandausbau in Ledde.

 Interview mit H. Brackemeyer (1.5 MB)


Beratungsbüro der teutel GmbH im Ledder Dorfgemeinschaftshaus

06.10.2016

Vom 06.10.2016 bis zum 02.12.2016 konnten die Ledder Bürgerinnen und Bürger das Beratungsangebot der teutel GmbH im eigens dafür eingerichteten Büro im Dorfgemeinschaftshaus nutzen.

Das Büro war zu folgenden Zeiten geöffnet:

montags 08:00 - 12:00 Uhr

mittwochs 14:00 - 18:00 Uhr


Bürgerversammlung in Ledde am 05.10.2016

06.10.2016

Die Stadt Tecklenburg, die Interessengemeinschaft Ledde e.V. sowie der Arbeitskreis "Schnelles Internet" - bestehend aus Vertretern der Ledder Vereine - luden gemeinsam zur Bürgerversammlung am 05. Oktober 2016 in die Räume der Ledder Werkstätten ein.

Folgende Projekte wurden vorgestellt:

- Breitbandausbau in Ledde

Bürgermeister Stefan Streit und Daniel Wolter von der teutel GmbH stellten den Bürger/innen das Projekt Glasfaserausbau in Ledde vor. Der Innenbereich von Ledde soll per Glasfaserkabel angebunden werden, der Außenbereich (u. a. die Bauerschaften Danebrock, Oberbauer und Wieck) zunächst per Richtfunk.

- Dorfentwicklungs-Projekt "Rund um die Ledder Dorfkirche"

Hubert Venne von der IG Ledde e.V. präsentierte gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Flick den Planungsstand zur Umgestaltung des Umfelds der Ledder Dorfkirche.


Fotos von der Bürgerversammlung in Ledde

05.10.2016
Fotos: Hubert Venne, IG Ledde e.V.
 

Registrierung Glasfaseranschluss für LEDDE bei der teutel möglich!

26.09.2016

Ab dem 26.09.2016 war die Registrierung für den Glasfaseranschluss in Ledde bei der teutel GmbH möglich! Dies galt sowohl für den Ortskern als auch für den Außenbereich (u. a. Danebrock, Oberbauer und Wieck)!

teutel: Anschluss-Check


4. Treffen des Arbeitskreises "Schnelles Internet": Endlich wurde der FLYER verteilt!

22.09.2016

Der Arbeitskreis verteilte den  Info-Flyer (257 KB) an alle Ledder Haushalte und Ledder Geschäfte!

Weiterhin lud die Stadt Tecklenburg gemeinsam mit der Interessengemeinschaft Ledde e.V. sowie dem Arbeitskreis "Schnelles Internet" zur Bürgerversammlung am 05. Oktober 2016 um 19:30 Uhr in die Räume der Ledder Werkstätten ein!

Themen waren der Breitbandausbau und das Dorfentwicklungs-Projekt "Rund um die Ledder Dorfkirche".

Bürger/innen konnten diese Gelegenheit nutzen, um sich über die aktuellen Projekte und Themen in Ledde zu informieren!


3. Treffen des Arbeitskreises "Schnelles Internet" gemeinsam mit der teutel GmbH

13.09.2016

Unser Arbeitskreis diskutierte den Zeitplan für den geplanten Glasfaserausbau in Ledde gemeinsam mit Herrn Wolter und Herrn Gühlstorf von der teutel GmbH.

Zunächst wurde unser Informations-Flyer an die Haushalte verteilt, um möglichst alle Ledder Bürger/innen auf das Projekt aufmerksam zu machen.

Für Anfang Oktober wurde eine große Informationsveranstaltung geplant, auf der die Stadt Tecklenburg und die teutel GmbH den Bürger/innen den geplanten Glasfaserausbau in Ledde vorstellen wollte. Sofern sich danach genügend Haushalte für einen Glasfaseranschluss bei der teutel GmbH entschieden haben sollten, würde der Tiefbau - also das Verlegen der Glasfaserkabel - voraussichtlich im 2. Quartal 2017 starten können.

 

An dieser Stelle nochmals ein wichtiger Hinweis:

Bürger/innen, die an einem Glasfaseranschluss durch die teutel GmbH interessiert sind, sollten auf keinen Fall ihren bisherigen Vertrag selbstständig kündigen! Sofern zum Kündigungszeitpunkt der teutel-Anschluss noch nicht erstellt sein sollte, wäre dann kein Telefon- und/oder Internet-Anschluss verfügbar!

Bitte registrieren Sie sich bei Interesse bei der teutel GmbH und beauftragen Sie diese, die Kündigung beim bisherigen Anbieter durchzuführen! Im Falle von Verzögerungen beim Ausbau ist der bisherige Dienstleister dann in der Pflicht, den Anschluss bis zur Verfügbarkeit des Glasfaseranschlusses der teutel  GmbH aufrechtzuerhalten.


2. Treffen des Arbeitskreises "Schnelles Internet"

25.08.2016

Ein Informations-Flyer wurde erstellt und nach Freigabe durch die teutel GmbH an alle Ledder Haushalte verteilt. In diesem Flyer wurde das Projekt Glasfaserausbau vorgestellt, detailliertere Informationen folgten in einem nächsten Schritt.


1. Treffen des Arbeitskreises "Schnelles Internet"

28.07.2016

Der Arbeitskreis diskutierte, wie und auf welchen Wegen die Informationen über das (große) Projekt Glasfaserausbau die Ledder Bürger/innen erreichen können.

Neben den Medien Tageszeitung und Internet sollte im August auch ein Flyer an alle Ledder Haushalte verteilt werden. Dieser Flyer sollte das Projekt vorstellen und erste grundsätzliche Fragen im Vorfeld beantworten. Weitere Exemplare des Flyers sollten über die Ledder Vereine verteilt und in den Geschäften ausgelegt werden.


Arbeitskreis "Schnelles Internet"

23.06.2016

Ein Arbeitskreis wurde gegründet, bestehend aus Vertretern der Ledder Vereine, Gewerbetreibenden und Nachbarschaften.


Abstimmungsgespräch mit Bürgermeister und teutel GmbH

23.06.2016

Die IG Ledde e.V. hat die Vertreter der Ledder Vereine und Gewerbetreibenden zu einem gemeinsamen Gespräch mit Bürgermeister Stefan Streit und Herrn Daniel Wolter als Vertreter der teutel GmbH in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.

Bürgermeister Stefan Streit ruft zur Nutzung der Chance auf

Der Bürgermeister Herr Streit hat sehr deutlich auf die eventuell einmalige Möglichkeit des hochwertigen Netzausbaus durch die teutel GmbH hingewiesen. Sollten die Ledder Bürger/innen diese Chance nicht nutzen, so riskiere man für die nächsten Jahre oder sogar Jahrzehnte den Anschluss an das digitale Zeitalter zu verlieren. Wenn Ledde die notwendige Anschlussquote nicht erreichen sollte ist es unwahrscheinlich, dass die Möglichkeit des Netzausbaus in dieser Form nochmals angeboten werden wird. Es sei von enormer Bedeutung, dass alle 4 Ortsteile ein neues zukunftssicheres Netz erhalten und die Region dadurch nicht mit einem extremen Standortnachteil zu kämpfen haben werde.

Daniel Wolter von der teutel GmbH präsentierte die Möglichkeiten für Ledde

Herr Wolter erläuterte das Konzept der teutel GmbH in einem sehr interessanten Vortrag. Er verdeutlichte die Wichtigkeit eines zukunftsfähigen Netzes, da die Konnektivität - also die Vernetzung - in unserem Alltag eine stetig und immer schneller zunehmende Rolle spielt.

Zunächst werde als Zwischenlösung voraussichtlich ab Ende 2016 die Anbindung an das Netz der teutel GmbH per Richtfunk für Ledde technisch machbar sein. Die Richtfunk-Lösung wird für den Außenbereich auf unbestimmte Zeit die einzige Möglichkeit bleiben, aber auch hier sind bereits jetzt Geschwindigkeiten von 25 bis 100 Mbit/s möglich (Vergleich: Geschwindigkeit per vorhandenem Kupferkabel im Außenbereich bei Idealbedingungen derzeit in der Regel 6 Mbit/s).

Der Ausbau des Kabelnetzes für die Ortskerne von Ledde und Brochterbeck ist für 2017 geplant, danach folgt Tecklenburg mit seinen relativ schwierigen topographischen Bedingungen. Leeden ist bereits versorgt, aber auch hier werden weitere Maßnahmen vor allem für die Außenbereiche durchgeführt.

Über das Glasfasernetz werden zur Zeit Geschwindigkeiten von 50 bis 500 Mbit/s sowie verschiedene Zusatzdienste angeboten.

Weitere Informationen: www.teutel.de

In der anschließenden Diskussion konnten einige wichtige Fragen beantwortet werden:

- Wie hoch ist die geforderte Anschlussquote, d. h. wie viele Ledder Bürger/innen müssen Kunde der teutel GmbH werden?

Diese Frage kann momentan noch nicht seriös beantwortet werden. In den bisher angeschlossenen Orten war eine Anschlussquote von ungefähr 40–50% der Haushalte und Gewerbetreibenden für den Netzausbau notwendig.

Nachtrag vom 05.10.2016: Die geforderte Anschlussquote wurde von der teutel GmbH auf 50% festgelegt, d. h. die Hälfte der Ledder Haushalte muss am Bau des Glasfasernetzes teilnehmen.

- Welche Möglichkeiten bestehen für den Anschluss der Außenbereiche?

Der Anschluss der Außenbereiche kann voraussichtlich ab Ende 2016 per Richtfunk erfolgen, als Übergangslösung auch für den Ortskern. Das zugehörige Produkt der teutel GmbH nennt sich „NGN Straight!“, hier sind Geschwindigkeiten von 25, 50 oder 100 Mbit/s möglich.

Nachtrag vom 05.10.2016: Der Bau des Richtfunknetzes ist ab dem 2. Quartal 2017 vorgesehen.

- Mit welcher Bandbreite wird Ledde an das Netz angebunden? Wie wird bei Kapazitätsengpässen reagiert?

Hierzu können noch keine verbindlichen Aussagen getroffen werden. Ziel der teutel GmbH ist eine redundante Anbindung (also eine Anbindung über mehrere Leitungen aus unterschiedlichen Richtungen) der Ortschaften. Dadurch wird die Versorgung maximal sichergestellt. Denn sollte eine Leitung – aus welchen Gründen auch immer – ausfallen, so würde dieser Ausfall durch mindestens eine andere Leitung aufgefangen.
Glasfaser ist aktuell das zukunftsfähigste Übertragungsmedium, Tecklenburg und seine Ortsteile wären durch das neue Netz für viele Jahre bestens ausgestattet.

- Welche Leistungen bietet die teutel GmbH ihren Kunden?

Zur Zeit in der „Grundausstattung“ eine Geschwindigkeit von 50 bis 500 Mbit/s im Download und 10 bis 100 Mbit/s im Upload sowie 3 Rufleitungen und mehrere Rufnummern. Details sind unter www.teutel.de zu finden.

- Welchen Mehrwert bietet die teutel GmbH gegenüber Mitbewerbern?

Der Glasfaserausbau erfolgt bis in das Haus des Kunden, es entstehen keine Leitungsverluste. Mitbewerber versorgen die Ortschaften bis maximal zu den Verteilerkästen, von dort aus werden die Gebäude nach wie vor mit (altem) Kupferkabel angebunden.

- Was muss bei einem Anschluss an das Breitbandnetz auf Kundenseite durchgeführt werden?

Ein bestehender Vertrag muss fristgerecht gekündigt werden. Die Kündigung sollte möglichst über die teutel GmbH erfolgen, da dann bei Verzögerungen eine weitere Versorgung durch den Altanbieter gewährleistet sein würde.

- Welche einmaligen und regelmäßigen Kosten entstehen für den Kunden?

Zur Zeit eine Monatsgebühr ab EUR 39,50. Weiterhin wird eine einmalige Wechselgebühr von EUR 100,00 berechnet. Details auch hierzu unter www.teutel.de. Die Kosten für den Hausanschluss bis zu einer Anschlusslänge von 15 Meter entfallen bei Vertragsschluss vor und während der Glasfaser-Erschließungsarbeiten.
Sollten sich Bürger/innen erst nach der Erschließung (geplant für 2017) für das Glasfasernetz entscheiden, so würden dann die Kosten für den erneut notwendigen Tiefbau zum Anschluss des Gebäudes an den Kunden belastet (zur Zeit EUR 990,00 bis zu einer Anschlusslänge von 15 Meter).

- Wie sieht der zeitliche Rahmen des Ausbaus in Ledde aus?

Geplant ist die Anbindung per Richtfunk für Ende 2016.
Die Installation des Kabelnetzes ist für 2017 vorgesehen, sofern alle Planungen rechtzeitig abgeschlossen werden können und sich genügend Bürger/innen und Gewerbetreibende für einen Anschluss an das Netz der teutel GmbH entscheiden.

Nachtrag vom 05.10.2016: Richtfunk ab dem 2. Quartal 2017, Bau des Kabelnetzes ab Mitte 2017 bis voraussichtlich Mitte 2018.

- Wie und wo informiert die teutel GmbH die Bürger/innen und evtl. künftigen Kunden?

Bereits jetzt und jederzeit unter www.teutel.de. Zusätzlich werden zu gegebener Zeit weitere Informationsmöglichkeiten auch vor Ort in Ledde geschaffen.
Begleitend wird der Arbeitskreis, bestehend aus Mitgliedern der Ledder Vereine und  Mitarbeitern der Gewerbetreibenden, die Bevölkerung hier und auch über andere Medien regelmäßig informieren. Unter Kontakt können Interessierte jederzeit ihre E-Mail-Adresse zwecks Erhalt von Informationen an die IG Ledde e.V. übermitteln.

Nachtrag vom 05.10.2016: Ein Büro der teutel GmbH wird jeweils montags vormittags und mittwochs nachmittags bis zum 02.12.2016 im Dorfgemeinschaftshaus eingerichtet. Weiterhin wird die teutel GmbH auf dem Martinsmarkt am 05.11.2016 anwesend sein.

FAQ

Unter http://teutel.de/service/faq/ hat die teutel GmbH häufig gestellte Fragen ("Frequently Asked Questions") aufgelistet, ein Blick hierauf lohnt sich bestimmt.

Nachwort

Es bleibt festzuhalten, dass (zur Zeit und voraussichtlich auf lange Sicht) kein weiterer Anbieter einen Netzausbau in der Qualität der teutel GmbH für Tecklenburg, Brochterbeck und Ledde anbieten kann bzw. wird. Die teutel-Kunden in Leeden sind laut Gerhard Wellemeyer (1. Vorsitzender der IG Leeden e.V.) sehr gut zufrieden mit dem dort bereits erfolgten Breitbandausbau durch die teutel, sowohl mit der Installation als auch mit dem laufenden Betrieb.

 

Diese Seite wurde vom Arbeitskreis „Schnelles Internet“ erstellt, die teutel GmbH und die Stadt Tecklenburg stehen diesem beratend zur Seite.

Text und Fotos: Michael Reinsch, Arbeitskreis "Schnelles Internet", IG Ledde e.V.

Erste Zusammenkunft

19.01.2016

Auf Einladung der IG Ledde e.V. trafen sich Vertreter der Ledder Vereine und Gewerbetreibenden zu einem Gespräch in der Gaststätte Folsche.

Der Bedarf an einem Netzausbau in Ledde wurde erörtert. Die Anwesenden unterstrichen einheitlich die Notwendigkeit des Ausbaus, damit unser Dorf nicht den Anschluss an zukunftsweisende Technologien verliert.

Der Vorsitzende der IG Leeden, Herr Wellemeyer, berichtete ausführlich von den Erfahrungen mit dem Breitbandausbau in Leeden, dieser wurde durch die teutel GmbH realisiert. Die teutel GmbH strebt auch den Bau des Glasfasernetzes in den übrigen Ortsteilen von Tecklenburg an.

Text: Michael Reinsch, IG Ledde e.V.

Auch Ledde benötigt ein neues Netz

Das alte auf Kupfer basierende Netz wird immer mehr bis an die Grenze der Kapazität ausgelastet. Bei neuen Diensten wird das Netz für Schule, Beruf und private Anwendungen nicht mehr ausreichen. Die Konnektivität einer Region und einer Ortschaft wird in kürzester Zeit eine der wichtigsten Infrastrukturen wenn nicht die wichtigste Infrastruktur darstellen.

Jetzt ist durch die teutel GmbH, einem Tochterunternehmen der Stadtwerke Lengerich GmbH, die - vielleicht einmalige - Chance gegeben, auch für Ledde durch die Installation eines auf Glasfaser-Technologie basierenden Netzes den Anschluss an die Zukunft sicherzustellen. Der Außenbereich von Ledde soll zunächst per Richtfunk angeschlossen werden, bis auch hier durch die Schaffung von Synergien eine kabelgebundene Lösung wirtschaftlich realisierbar sein wird.

Die teutel GmbH versorgt die Region mit einer modernen Technik, die neben dem Internetzugang und der Telefonie auch mit Zusatzpaketen für Mobilfunk und TV erweitert werden kann.

Die Ledder Vereine und Gewerbetreibenden wollen gemeinsam erreichen, dass auch Ledde mit dieser zukunftsweisenden Technologie ausgestattet wird - und das so schnell wie möglich. Die Lebensqualität wird auch hierdurch gesteigert und die Immobilienpreise werden stabilisiert. Schon jetzt fragen immer mehr Interessenten vor Grundstückskauf oder Kauf bzw. Anmietung einer Immobilie in Hinblick auf die Infrastruktur auch nach der Internet- und Breitbandversorgung, Gewerbetreibende sowieso.

Die Installation eines neuen Netzes in Ledde kann jedoch nur mit der Unterstützung der Mehrheit der Ledder Bürger/innen erfolgen. Die teutel GmbH benötigt eine Anschlussquote von 50%, um die Wirtschaftlichkeit des Ausbaus gewährleisten zu können. Das bedeutet, dass sich die Hälfte aller Ledder Haushalte für einen Anschluss bei der teutel GmbH entscheidet und dann von den Vorteilen des "Schnellen Internets" profitieren kann.

Text: Michael Reinsch, Arbeitskreis "Schnelles Internet", IG Ledde e.V.

 

Zum Thema Breitbandausbau im Kreis Steinfurt kann ein Interview mit Guido Brebaum, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) aufgerufen werden:

 Interview mit G. Brebaum (103 KB)

Anschluss-Check:

Hier geht es direkt zum Anschluss-Check für LEDDE!


FAQ:

Die teutel GmbH hat häufig gestellte Fragen ("Frequently Asked Questions") aufgelistet:

http://teutel.de/service/faq/




IG Ledde e.V.

1. Vorsitzender:

Hartmut Brackemeyer

Telefon: 05482 1050

2. Vorsitzender:

Erich Harmel

Telefon: 05482 9653

Schriftführerin:

Brigitte Giezen-Anders

Telefon: 05482 1215

Kassenwart:

Michael Reinsch

Telefon: 05482 926595


"Schnelles Internet"

ist ein gemeinsames Projekt der IG Ledde e.V. sowie aller anderen Ledder Vereine und den Gewerbetreibenden mit dem Ziel, baldmöglichst den Breitbandausbau in Ledde zu realisieren.

 info[at]ledde.de

BLUTSPENDE DRK

Freitag, 01.09.2017: Blutspende von 16:00 - 20:00 Uhr im Evang. Gemeindehaus

Weiterlesen
OFFENE STADTMEISTERSCHAFTEN BOßELN

Samstag, 09.09.2016: Start um 14:00 Uhr am Hof Brackemeyer

Weiterlesen
CARPORT MUSIKFESTIVAL

Am Sonntag, 25.06.2017, findet wieder das Carport Musikfestival in der Getreidesiedlung in Ledde statt.
Informationen bei Chr. Fliedner unter Telefon...

Weiterlesen

www.ledde.de - Ein Projekt der Interessengemeinschaft Ledde e.V.

nach oben

Suche

×