Sie sind hier: Gemeinschaft » Dorfgemeinschaftshaus » Eine lange Geschichte

Das Dorfgemeinschaftshaus

Eine lange Geschichte

Das Dorfgemeinschaftshaus in Ledde ist ein Haus mit einer wechselvollen Geschichte, die bis in das 16. Jahrhundert zurückreicht.  Die Besitzer sind nachweisbar seit dem Jahr 1565.

Viele Jahre war es das Vogteihaus, von dem aus Ledde verwaltet wurde.  Der erste Kolonialwarenladen hatte hier seinen Standort. Die Schützenbrüder nutzten das Haus als Vereinslokal. Kurz: Jahrhunderte war dieses Haus Zentrum unseres Dorfes. Das soll auch in Zukunft so bleiben.

Der Förder- und Trägerverein Dorfgemeinschaftshaus Ledde e.V. wurde im Juni 2002 gegründet. Er hat die Erhaltung, Renovierung und Gestaltung des Dorfgemeinschaftshauses als eingetragener Verein mit Anerkennung der Gemeinnützigkeit betrieben.

Nach umfangreichen Renovierungs- und Umbauarbeiten konnte das so hergestellte Dorfgemeinschaftshaus am 21. November 2008 offiziell eröffnet werden. Seitdem steht es der öffentlichen und privaten Nutzung zur Verfügung.